Schottland erleben mit Susanne Klimt
News
Hurra! Ich begrüße Euch recht herzlich auf meinen Schottlandseiten! Nun endlich gibt es auch einen Link zu meinem neuen Onlineshop "Scotland my love"! Ich wünsche Euch recht viel Vergnügen beim lesen meiner Website! Herzlichst Eure Susanne Klimt

Castles & Ghosts

Castles & Ghosts

gtlamiscastle

Glamis Castle

Cawdor Castle #1, Scotland

Cawdor Castle

Wer Burgen und Schlösser liebt, der ist in Schottland genau richtig! Hier hat man die Möglichkeit die etwa 1400 Bauwerke zu besuchen! Gemessen an der Größe des Landes bedeutet dies wirklich an jeder Ecke eine Burg zu finden!

Die ersten Befestigungsanlagen, auch Duns oder Broch genannt, waren schlichte aus gehauenem Stein gebaute Wohntürme. Sie entstanden in der Eisenzeit ca. 200 v. Chr. und boten Mensch und Tier Schutz vor Angreifern.

Erst ab dem 11. Jahrhundert wurden nach dem Vorbild der normannischen Motten ( Befestigungsanlagen) aus Holz und Stein Burgen gebaut, wie wir sie heute kennen. Ab dem 12. Jahrhundert entschied man sich für Bauwerke aus Stein, denn die hölzernen Palisaden wurden bei Bränden zu schnell zerstört.

Im 17. Jahrhundert wurde es modern in sogenannten Towerhouses, den Turmhäusern zu leben und so entstand eine einzigartige architektonische Mischung aus Türmen und Burgartigen Gebäuden.

Ich liebe Burgen und entdecke immer wieder neue Castles, die es zu “erobern” gilt. Als Expertin für paranormale Phänomene habe ich schon so manchen alten Geist aufgespürt und unbeabsichtigt sogar mitfotografiert! Auf dem Bild sieht man sehr schön, wie mir sogar ein alter Geist gegenüber sitzt!

493808264000708

Susanne Klimt mit Burggeist

Ich war selbst erschrocken, als ich am Abend nach meiner Tour zum ersten mal das Foto sah!

497535073628027

Dunnotar Castle

Neben den bekannten Touristenzielen wie Glamis Castle, Eilean Donan Castle, Dunnotar Castle oder Urhuquardt Castle, gibt es zahlreiche weniger bekannte Burgen, welche mit Sicherheit nicht minder interessant sind! Ich werde nach und nach hier auf dieser Seite im Einzelnen auf Burgen eingehen und Ihnen diese beschreiben!

Übrigens- in Schottland wird nicht wie in Deutschland üblich zwischen Burgen und Schlössern unterschieden! Der Begriff Castle steht für beides. Man unterteilt da eher nach Palästen (Palace) oder einer Verteidigungsanlage (Fortress), denn hier ist es wichtiger klar den Verwendungszweck des Gebäudes zu erkennen!

Fest steht, wer die meist äußerst romantisch gelegenen Bauwerke besucht, wird schnell dem magischen Charme der alten Gemäuer verfallen, welche so liebevoll von den Schotten gehegt und gepflegt werden!

Sicher wird man Ihnen gerne auf die Frage : “Gibt es hier denn auch einen Geist?” gerne mit ausgiebigen und gruseligen Geschichten antworten!